Home » Artikel geschrieben von Katja Straßburg (Page 5)

„Rettet den Ozean“

…ein Fantasie-Parcour

Seit Mitte Januar haben wir in der Plantagenstraße neue Mitbewohner! Unser Aquarium ist endlich gefüllt und bestückt mit Fischen, Muscheln und Schalentieren, welche sich prächtig eingelebt und sogar vermehrt haben. Dies haben wir zum Anlass genommen, um uns mit dem Thema Wasser, Meere, Fische und Umwelt auseinanderzusetzen und unser Winterferienprogramm so abzurunden.

Neben einem Besuch im Aquarium und Bastelangeboten rund ums Thema „Fisch und Umwelt“ bauten wir einen Bewegungsparcour in der Turnhalle auf.

Die Kinder hatten die Aufgabe den Ozean zu retten und den ausbrechenden Vulkan mit Steinen zu stopfen, um die Seewelt zu retten. Dafür mussten mehrere Abenteuer überwunden werden, um das Ziel zu erreichen. Über Wellen und Wasserfälle erreichten die Kinder den Vulkan und verhinderten erfolgreich dessen Ausbruch!

Gut gemacht!!

Ein Bericht von N. Siller und K. Virani

Reise um die Welt

Das erste Halbjahr ist wahnsinnig gerast und ehe man sich versah, war es auch schon wieder vorbei…
…und damit auch das Ende der ersten AG-Gruppe
.

In dieser Zeit haben wir viel mit- und übereinander kennengelernt.

Wir sind um die Welt gereist und haben viele verschiedene Länder mit ihren Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten betrachtet.

Wir lernten die Kontinente kennen und schauten uns genauer an, wo wir eigentlich Leben und welche Besonderheiten unser Land hat.

Die Kinder arbeiteten zum Teil in Kleingruppen und brachten viele eigene Erfahrungen mit in die AG, was diese noch spannender und einzigartiger machte.

Am letzten AG-Tag, feierten wir dann eine tolle Abschiedsparty mit Essen aus aller Welt, das die Eltern der AG-Gruppe mit viel Liebe zubereitet hatten.

Es war ein gelungenes erstes Halbjahr!

Liebe Grüße
Sarah Zimmermann

Frühlingshafte Grüße!

Liebe Eltern,           

der Frühling ist wieder da! 🙂 

wie schon im letzten Jahr wollen wir die letzte Woche vor den Osterferien (30. März bis 02. April) nutzen, um uns als Schulgemeinschaft auf die Blütezeit einzustimmen. Im Unterricht werden wir uns aus diesem Grund mit den Themen „Pflanzen“, „Garten“ und „Die schönste Jahreszeit“ beschäftigen. Am Vor- und Nachmittag werden wir gemeinsam mit der Fachschule „ProInklusio“ unseren Schulgarten auf den Frühling vorbereiten. Wir erneuern unsere Beete, bauen ein Insektenhotel, optimieren unsere Freiflächen und werden unser „grünes Klassenzimmer“ neu gestalten. Dieses Projekt wird uns die ganze Woche begleiten und soll am Freitag die wohlverdienten Ferien einleiten. Jedes Kind wird daher die Möglichkeit haben, sich an den verschiedenen Arbeitsschritten zu beteiligen.

Sie möchten uns unterstützen? Toll! Sie können sich jederzeit einbringen, denn helfende Hände können wir jederzeit benötigen. Besonders interessiert sind wir an Materialien für unser Insektenhotel, eine Kräuterschnecke aus Naturstein und unser neues grünes Klassenzimmer.


Wir freuen uns und sagen im Voraus ganz herzlich Dankeschön !!!

Wir benötigen daher folgende Dinge:

Gartenhandschuhe                                 Kräutertöpfe (Salbei, Thymian, Rosmarin, etc.)

Schleifpapier                                            Samen (Wildblumenmischung)

Gartendraht                                            Leere Konservendosen

Pinsel, Acrylstifte bzw. Acrylfarbe      Klinkersteine, große und kleine Steine

Füllmaterial für das Insektenhotel (Bambusröhrchen, Stroh, Pflanzenstängel trocken, etc.)

Tontöpfe                                                 Obst- und Gemüsepflanzen

Frühlingshafte Grüße
von Ihrem Team der Neuen Grundschule in der Plantagenstraße

Auf die Fische! Fertig?! Los!

Das Motto der Winterferien lautete
„Unterwasserwelten“.

Und genau dorthin sind wir auch aufgebrochen!

Am Dienstag mussten sich die Kinder in der Turnhalle einem riesigen Unterwasserparcour stellen, der die eine oder andere Gefahr für unsere Matrosen und Matrosinnen bereit hielt. Nach dem sie sich der Gefahr gestellt hatten, ging es dann nun „feucht und fröhlich“ ins Aquarium des Berliner Zoos.

Neben Haien und Rochen, konnten wir auch das eine oder andere interessante Forschungsobjekt entdecken.

Am Freitag haben wir uns mit Plastik und anderen Materialien beschäftigt, die unsere Weltmeere in eine unschöne Landschaft verwandeln. Am Ende der Woche konnten wir alle Kinder mit einer Urkunde als „Unterwasserexperten“ ins Wochenende verabschieden.

Liebe Grüße

Captain Nemo
(Nils Koesling, Hortleiter)

Beginn der Rodungsarbeiten!

 

Am 19. Februar 2020

wird mit

den angekündigten

Rodungsarbeiten

auf dem

Schulhof 3 begonnen!

ENTWARNUNG!

Stand: Montag, 18.30 Uhr

UNWETTERWARNUNG

Stand: Sonntag, 18.20 Uhr

Im Friedrichstadtpalast…

Bildergebnis für friedrichstadtpalast logo

Im Friedrichstadtpalast

Am 24.1.20 waren wir im Friedrichstadtpalast. Alle Klassen waren dabei. Wir haben „Im Labyrinth der Bücher“ gesehen. Die Robin Hood Geschichte hat mir am besten gefallen.

Merle, Tigerklasse (2a)

 

Im Friedrichstadtpalast

Am Freitag, den 24.1.20 waren wirrem Friedrichstadtpalast. Wir sind mit der S-Bahn hingefahren. Wir haben uns die Kinderrevue „Im Labyrinth der Bücher“ angeguckt. Die ganzen Klassen aus unserer Schule waren da. Mir hat der Blutsauger-Tanz gefallen.

Hanni, Tigerklasse (2a)

 

Im Labyrinth der Bücher

Wir waren mit der ganzen Schule im Friedrichstadtpalast. Mir hat es gefallen. Mir hat die Geschichte von Robin Hood am meisten gefallen. 🙂 Mir hat nicht gefallen, dass wir über uns kein Konfetti hatten. Am Ende hat mein Papa mit abgeholt.

Dominik, Tigerklasse (2a)

 

Im Friedrichstadtpalast

Wir waren im Friedrichstadtpalast. Es war super schön. Das Stück hieß „im Labyrinth der Bücher“. Die ganze Schule war da! Mir hat am besten das Märchen von Schneewittchen gefallen. Mir hat die Kinderrevue sehr gefallen. Da waren wir am 24.1.20.

Johanna, Tigerklasse (2a)

 

Friedrichstadtpalast

Am Freitagnachmittag, den 24.1.20 waren wir im Friedrichstadtpalast. Der Weg mit der S-Bahn war kurz. Die Disco war so toll. Die Laser-Show war sehr toll. Der Wächter, der das Labyrinth aufgeschlossen hat war auch toll. Die Geschichte von Robin Hood hat mir besonders gut gefallen.

Amira, Tigerklasse (2a)

Herzlich Willkommen, lieber Herr v. Stuckrad

Unsere Schule

Unsere Schule ist supertoll. Ich habe sehr viel Spaß.
Wir haben einen ersten Lehrer bekommen!

Herrn von Stuckrad!

Er ist super nett und höflich. Ich möchte hier nicht weg.

Johanna, Tigerklasse (2a)

Verirrt, aber nicht verloren!

Ein Schulausflug ist doch immer etwas Besonderes.

Am 24. Januar 2020 war es dann endlich so weit. 4 Klassen und 15 Erwachsene machten sich auf den Weg zum Friedrichstadtpalast, um das Theaterstück „Im Labyrinth der Bücher“ gemeinsam anzuschauen.

Vorher mussten wir aber noch den Großstadtdschungel überwinden. Mitten im Berufsverkehr musste sich die Schulgemeinschaft durch Bahn und Straßen kämpfen, um dann am Ende vor dem verwunschenen Palast zu stehen. Dort angekommen, staunten wir nicht schlecht, denn wir waren nicht die einzigen, die den Mut hatten, sich dieser Herausforderung zu stellen. Knapp 1000 wackere Recken haben sich eingefunden, um das Labyrinth zu stürmen.

Nach gut 30 Minuten des Wartens und des Suchens, hatte auch jeder seinen Sitzplatz und wir konnte ins Labyrinth der Bücher eintauchen. Die Figuren haben es sich zur Aufgabe gemacht, uns mit alternativen Realitäten, verrückten Kleidern oder modernen Tanzaufführungen zu begeistern.

Am Ende verabschiedete sich der Theatertrupp mit einem lauten Knall und einer großartigen Konfettishow, sodass der ein oder andere vor Begeisterung noch sitzen blieb.

Nach dieser überwältigenden Aufführung war das Gedränge groß und wir hatten im Labyrinth der Kinder noch die eine oder andere Herausforderung zu bestehen. Pünktlich um 18:30 Uhr war aber der Palast geräumt und wir konnten entspannt in den Sonnenuntergang reiten…

Nils Koesling (Hortleiter)