Home » Kategorie "2b – Fr. Heekeren"

Fasching bei Pinguinen und Zebras

Unsere Faschingsfeier war sehr vergnüglich.

Frau Scholz tauschte die Pinguin-Klasse mit Frau Golme und die Zebra-Klasse wurde an Stelle von Frau Heekeren und Frau Grosse von der lustigen Frau Quatscheviel und einer zauberhaften Zauberin begleitet.

Das kam uns allen irgendwie komisch vor aber auch wir Kinder sahen ja schließlich anders aus als sonst. Alle kamen in fantasievollen Verkleidungen und kunstvoll geschmückten Gesichtern zur Schule.

So feierten wir ein Faschingsfest mit allem Drum und Dran:

Eine Kostümshow, viele Spiele und Tänze, eine Polonaise und vor allem ein von unseren Eltern liebevoll und gesund gestaltetes Buffet haben uns allen zusammen viel Freude und Spaß bereitet. Das war wirklich ein toller Tag!

Von Frau Scholz und Frau Heekeren

Die Wörterfresser bei den Zebras

Franz liebt Wörter und natürlich die Buchstaben, aus denen die Wörter gemacht sind.

Franz ist unser Klassentier und wir lieben ihn sehr, obwohl er wirklich manchmal sehr frech ist. 

Ständig frisst er heimlich Buchstaben aus unserem Arbeitsheft und wir rätseln, welche Buchstaben genau fehlen und schreiben sie mühevoll wieder hinein. 

Das ist ganz schön viel Arbeit.

Nun ist alles besser geworden, denn wir arbeiten mit kleinen Wörterfressern und das geht so:

Jedes Kind hat sich seinen eigenen Wörterfresser gebastelt.

Die neuen Lernwörter üben wir, indem wir uns jedes einzelne Wort einprägen, dann den Wörterfresser damit füttern und das Wort auswendig in unser Heft schreiben. 

Später, wenn wir uns selbst überprüft und alle Wörter wirklich richtig geschrieben haben, dann machen die Wörterfresser Platz für neue Wörter. 

Aus den alten Wörtern kochen wir immer eine leckere Wörter – Suppe für Franz.

Franz freut sich und lässt unsere Arbeitshefte nun in Ruhe. Zum Glück! 

Die Zebras und die Pinguine sind da!

Seit mittlerweile sechs Schulwochen sind die neuen Schulanfänger*innen der Klassen 1a (Pinguine) und 1b (Zebras) nun schon in der Schule.

Es war für alle ein sehr schöner Start, bei dem die Kinder von ihren Paten aus der Tiger- und Drachenklasse liebevoll begleitet wurden.

Inzwischen haben sich alle Kinder gut an den Rhythmus des Schulalltags gewöhnt und lernen fleißig in allen Bereichen des Lebens und des Lernens in der Schule.

Es wird erzählt, gefragt, geschrieben, gelesen, gezählt, gerechnet, gemalt, geturnt, gesungen, getanzt geforscht und gespielt, was das Zeug hält.

Ein besonderer Höhepunkt der ersten Schulwochen war der Tag der offenen Tür, der von unseren Lernanfänger*innen gemeinsam mit allen Kindern fröhlich mit einen gelungenen Bühnenprogramm eröffnet wurde.

In der vergangenen Woche, waren die Kinder jeweils gemeinsam mit ihren Paten auf einem Spielplatz in der Nachbarschaft. Für die Zebras und die Pinguine war dies der erste Schulausflug. 

Nun stehen die Herbstferien vor der Tür und nach einer kleinen Verschnaufpause freuen wir uns auf weitere schöne gemeinsame Erlebnisse und gute Lernerfolge in der Schule und am Nachmittag.

Wir freuen uns, dass ihr da seid liebe Zebras und Pinguine!!!

M. Heekeren (Klassenlehrerin 1b) und C. Scholz (Klassenlehrerin 1a)