Home » Kategorie "Hort-Neuigkeiten"

Bauen mit Kaplasteinen

Die Tage werden kälter und der Bauraum immer beliebter.

Im Bauraum haben immer fünf Kinder gleichzeitig die Möglichkeit, kreativ und fantasievoll auf einem seperaten Teppich mit Kaplasteinen zu konstruieren.

In den letzten Tagen sind viele tolle Bauwerke entstanden.

Während des Bauens, können die Kinder flexibel ihre Ideen umsetzen, erweitern oder komplett erneuern.

Stundenlang könnte man begeistert den Kindern dabei zusehen, wie immer neue Werke entstehen.

Sarah Zimmermann (Erzieherin)

Und der Gewinner ist…

… DIE NEUE GRUNDSCHULE IN DER PLANTAGENSTRAßE.

Am 11.09.2019 fand die jährliche
Kinderjury des Bezirks Steglitz-Zehlendorf statt:

https://www.kijubsz-berlin.de/kijub/projekte/kinder-jugendjury/

Kinder haben hier die Möglichkeit, für tolle Projekte den ein oder anderen Euro für ihre Einrichtungen zu organisieren. Die Kinder müssen dafür einer Kinderjury ihr Projekt präsentieren und bekommen dann möglicherweise – in einem demokratischen Prozess – einen Sachmittelbetrag, der zweckgebunden ausgegeben wird.

Wir haben uns mit unserem Kunstprojekt (https://optimus.diebildungspartner.de/ein-buntes-bild-fuer-unseren-kreativraum/) aus den Osterferien beworben, um uns mit dem Gewinn, die nächste Wand vornehmen zu können. Ziel ist es, auch unseren Essenraum bunt zu gestalten!

Durch den „Gewinn“ können wir in den Osterferien 2020 starten und in die nächste Runde der farblichen Veränderungen gehen…wieder mit Frau Monroy an unserer Seite!

Wir möchten uns hiermit auch ganz offiziell bei unseren drei „Präsentationsschülerinnen“ bedanken! Tiger- und Drachenladys haben unsere Schule glamourös vertreten!

Nils Koesling (Hortleiter)

Arbeitsgemeinschaften starten nach den Herbstferien!

Einsatz in vier Wänden!

In unserem Ganztagesbereich gab es immer einen Raum, ganz am Ende des Flures, den wir liebevoll unser Sorgenkind nannten:
Unser
Bauraum.

…und dann kam Herr Siller!

Herr Siller nahm sich der Herausforderung an und machte aus einem sehr schlichten Raum, einen richtigen Bauraum.

Ein neuer, heller Teppich und eine große Kiste Kapplersteine laden jetzt zum kreativen Bauen ein. Und auch der große Raum hat Dank neuer Möbel eine freundliche Atmosphäre erhalten, die nun eine klare Linie zeigt.

Die Couch, die meistens zum Toben genutzt wurde, hat jetzt einen neuen Platz gefunden und die auf dem Boden platzierten Kisten mit Lego und Playmobile können nun zum fantasievollen Bauen und Spielen genutzt werden.
Die geometrischen bunten Formen an der Wand verleihen dem Raum nochmal ein extra Flair.

Vielen Dank, lieber Herr Siller !!!!

Sarah Zimmermann

Kleines Tier ganz groß!

Auch in den Sommerferien brauchte unser Schulgarten viel Pflege. Gesagt, getan!        

Gemeinsam ging es mit einigen hochmotivierten Kindern in den Garten. Unsere Pflanzen bekamen genug Wasser, um weiter zu wachsen und unser Erdweg wurde schweißtreibend umgegraben.

Dann ging es auf die Wiese. Und da war er! Der Grashüpfer! Nicht nur einer, sondern ganz viele.

Ein kleines Tier, das so viel Begeisterung bei den Kindern weckte, das sie unter Lupenbechern beobachten konnten und für das sie sogar eine kleine Wohlfühoase bauten.

Natürlich wurden alle Grashüpfer wieder in die freie Natur entlassen.

Ein kleines Tier, das bei uns zu einem großen Star wurde. Frei nach dem Motto: „Ich bin ein Star! Holt mich hier raus !“

S. Zimmermann

„Aufbauarbeit“

Schon im letzten Jahr waren die Ferien ein geeigneter Zeitraum, um unsere noch kleine Schule für die neuen Kinder vorzubereiten.

In der letzten Ferienwoche haben wir noch einmal alle Kinder mobilisiert, sich im Baugewerbe zu betätigen.

Im Schulgarten haben wir Tische und Hochbeete gebaut,…

…im Ruheraum wurde sich in einer „Gruselhöhle“ entspannt…

…und im Bauraum entstand die erste Rennstrecke unserer noch jungen Schulgeschichte…

Nur noch ein paar mal schlafen und dann geht es wieder los! 🙂 

N. Koesling (Hortleiter)

Ferien-Ausflug in die Domäne

Es sind Sommerferien!!!! Was gibt es dann Schöneres, als diese Zeit in der freien Natur zu verbringen?

Nach dem Frühstück ging es los. Vollgepackt mit tollen Sachen machten wir uns auf den Weg.

In der Domäne Dahlem angekommen ging es gleich auf den kleinen Spielplatz am Eingang.

Nach einer kleinen Snackpause ging es dann richtig los: Wir erkundeten die gesamte Domäne. Auf unserem Weg begegneten wir so manchen Tieren und auch wenn es dort Schweine, Kühe, Puten und Pferde zu sehen gab, war der Kartoffelkäfer doch das spannendste Tier an diesem Tag. Wir probierten das frisch geerntete Korn vom Feld und aßen von den zumeist noch sehr sauren Früchten, wie zum Beispiel Brombeeren und Marillen.

Auf dem Rückweg ging es dann natürlich noch auf den beliebten Kletterbaum.

Ein ganzer Ferien-Tag voller Natur, in der es immer wieder vieles und neues zu entdecken gab.

Wieder angekommen im Hort, gab es für alle Entdecker zum gelungenen Abschluss noch ein leckeres Eis.

S. Zimmermann

Informationen zum Mittagessen ab August 2019

     Luna-Elternbrief    

Ferienprogramm des Hortes

Liebe Eltern,

die ersten Sommerferien stehen vor der Tür. Ab dem 15.07. dürfen wir uns noch ein allerletztes Mal in kleiner Runde hier bei uns in der Schule versammeln. Wir wollen uns bei schönem Wetter mit Wasser und hoffentlich viel Sonnenschein vergnügen.  Der Schulhof wird ein Freiluftkino, unser Schulgarten bekommt grasige Köpfe und ein Schatz wird bei uns auf dem Hof vergraben. Natürlich wollen wir auch einfach mal die Seele baumeln lassen und uns vom anstrengenden ersten Schuljahr erholen. 😊

All das erwartet Ihre Kinder in der 4. und 5. Ferienwoche. Des Weiteren wollen wir so gut es geht unsere Schule für die nächste Einschulung vorbereiten, um uns schon mal für die zweite Runde in Stimmung zu bringen. Bitte beachten Sie, dass wir während der Notbetreuung kein Programm anbieten und nur kurzfristig auf die zu betreuenden Kinder reagieren.

Wie gewohnt gibt es das gemeinsame Frühstück um 9 Uhr.

Die Übersicht der Ferienangebote hängt zusätzlich im Eingangsbereich an unserer Infotafel aus. Außerdem sind die Ferienangebote und Anmeldungsformulare auch auf unserer Homepage hinterlegt.

Bei Ausflügen bitte immer an witterungsgerechte Kleidung, Sonnencreme, Trinkflasche, und Rucksack (oder den Optimus Beutel, den es zu Weihnachten gab 😊) denken!!!

Bei Rückfragen zum Ferienprogramm können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Für Ihr Verständnis und für ihre Kooperation danken wir Ihnen im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
Nils Koesling (Ihre Bildungspartner)

Von der Raupe zum Schmetterling

Anfang Mai kamen endlich unsere Schmetterlingsraupen in der Schule an.

Den Transport haben alle 7 Raupen unbeschadet überlebt. Die „Kleinen Forscher“ begaben sich auch gleich auf Beobachtungstour. Noch waren die Raupen ganz klein und bewegten sich kaum. Doch das sollte sich ändern. Jeden Tag wurden sie ein bisschen größer und aktiver, bis sie soweit waren und sich verpuppten. Nun hieß es, das gewohnte Zuhause zu verlassen.

Das Tuch wurde vorsichtig mit den verpuppten Raupen an der Wand des Schmetterlingnetzes befestigt. Jetzt konnten wir nur noch warten und beobachten….

9 Tage später wurden aus den anfangs sieben kleinen, gefräßigen Raupen wunderschöne Schmetterlinge.

„Flieg!…kleiner Schmetterling, flieg!“ Unter diesem Motto entließen wir sie in die freie Natur, wo sie anderen hoffentlich genauso viel Freude bereiten wie uns.

Sarah Zimmermann