Home » Neuigkeiten » Architektur-Wettbewerb „Meine vertikale Stadt“

Architektur-Wettbewerb „Meine vertikale Stadt“

Wir haben den 1. Preis gewonnen!

 Die Kunst-AG hat sich am Wettbewerb „Meine vertikale Stadt“ der Architektenkammern Berlin und Brandenburg beteiligt. Für unser Modell, das sich aus isometrischen Räumen zusammensetzt, haben wir in der Klassenstufe 1 bis 6 den 1. Preis und damit ein Preisgeld von 500 Euro gewonnen! Die beteiligten Kinder der Kunst-AG haben bei der Preisverleihung am 9. September 2022 ihre Urkunden entgegengenommen und anschließend bei Brezeln, Eis und Limonade glücklich gefeiert.

Für das Projekt haben wir mit 15 Kindern der 3. Klassen im Mai und Juni 2022 das temporäre Architekturbüro „Plantage“ in der Schule eröffnet, um uns über mehrere Wochen hinweg mit den Spielräumen der Architektur zu beschäftigen.

In unserem Beitrag „Plantage Hoch Zwei“ haben wir einen Erweiterungsbau für die Schule entwickelt, in dem alles Platz fand, was den Schülerinnen und Schülern wichtig ist: Von freundlichen Klassenzimmern über Schwimmbad, Turnhalle und Entspannungsraum bis hin zu Kiosk, Schulkino, ein Ort für Schultiere und eine Leselandschaft mit Dachgarten. Das Projekt setzte sich außerdem mit Nachhaltigkeit auseinander: Das begrünte Dach bietet sogar die Möglichkeit, den eigenen Plantagenhonig herzustellen.

(Leitung: Katharina Puhle und Judith Weiss)

Veroeffentlicht in Neuigkeiten

Kommentare sind deaktiviert.